Profil

Michael Weiger, Jahrgang 1957. Vater von drei erwachsenen Kindern. Seit vielen Jahren tätig als selbständiger Ganzheitlicher Coach. Nach einer Ausbildung zum Tischler und Grafiker arbeitete er viele Jahre als Handwerker und Medien-Designer in der Industrie. Später als Inhaber einer Agentur für Gestaltung beriet er Firmen in Sachen Design und Marketing. Als langjähriger Geschäftsführer einer Organisation für Stadtentwicklung initiierte er die erfolgreiche Entwicklung des "Klimaquartiers Arrenberg". Nach einer privaten Lebensveränderung folgte Michael Weiger seiner starken inneren Berufung und wurde Coach. Er absolvierte Ausbildungen zum zertifizierten Coach, NLP-Master und Achtsamkeits-Coach. Durch mehr als 30 Jahre tiefgreifende Selbsterfahrung und viele Weiterbildungen im Bereich Persönlichkeitsentwicklung verfügt er über authentische Werkzeuge für Coaching und Beratung. Seine Kraftquellen sind Yoga, Meditation, Literatur sowie Sport und Bewegung in der Natur (Laufen, Wandern, Radfahren).

Michael Weiger, Coach in Düsseldorf und Wuppertal

Michael Weiger

  • NLP-Master (Zertifiziert nach DVNLP)
  • Ganzheitlicher Coach  (Zertifiziert nach DVNLP)
  • Achtsamkeits-Coach. Institut Bewusstseinsraum , Hagen
  • Weiterbildungen und Teilnahmen an MBSR-Kursen nach Jon Kabat-Zin
    (Mindfulness-Based-Stress-Reduction)
  • Mitarbeit am Institut für Achtsamkeit, Düsseldorf
  • Lauftrainer und Yogalehrer
  • Gewaltfreie Kommunikation nach Marshall Rosenberg
  • Systemischer Jobcoach (WBS-Training AG)
  • Professional Slow Jogging Trainer (DWV)
  • Dozent im Bereich des Betrieblichen Gesundheitsmanagements

 

 



Werte

Selbstfürsorge

Nur, wer sich selbst mit Achtsamkeit und Respekt begegnet, kann langfristig auch anderen mit dieser Haltung begegnen. Mit meiner Arbeit unterstütze ich Menschen darin, einen liebevollen und fürsorglichen Blick auf sich selbst und ihre Ressourcen zu werfen. Gerade für Menschen, die oft dazu neigen, über ihre Grenzen zu gehen, ist das sehr wichtig.

 

Selbstbestimmung

Wir können die Verantwortung für unser Leben selbst in die Hand nehmen, statt darauf zu warten, dass andere das tun. Dafür ist es hilfreich, den Blick für die jeweiligen eigenen Gestaltungsspielräume zu schärfen. Und dann zu lernen, uns behutsam, aber bestimmt für uns und unsere Bedürfnisse und Interessen selbst einzusetzen in dieser Welt.

 

Lebensfreude

Wofür das alles? Um das Leben wieder genießen zu können! Wir sind auf der Welt, um zu wachsen, Leben zu gestalten- und es auf dieser Erde weiter zu ermöglichen. Meine Arbeit zielt darauf ab, Menschen wieder mit ihrer Energie in Kontakt zu bringen, ihrer Kreativität,  Sinnlichkeit, Mitmenschlichkeit und Tatkraft.