Aufwachen · 16. November 2020
Wir sind, was wir denken. Alles, was wir sind, entsteht aus unseren Gedanken. Mit unseren Gedanken formen wir die Welt.
16. Oktober 2020
Es sind nur drei Buchstaben, die aus dem Beruf eine Berufung machen, doch kann es einen enormen Unterschied bedeuten. Wer seine Berufung findet und es schafft, diese auch wirklich in die Tat umzusetzen, ist seinem persönlichen Glück und beruflicher Zufriedenheit ganz nah.

24. September 2020
Alle Welt redet heutzutage von Achtsamkeit. Es herrscht wohl eine allgemeine Sehnsucht , ja ein Hunger nach etwas, was uns auf einer tiefen Ebene fehlt und das wir für ein erfülltes Leben zu brauchen scheinen. Achtsamkeit beschreibt die Fähigkeit, in unserem eigenen Leben "anwesend" zu sein, es so zu führen, als käme es wirklich darauf an, im Hier und Jetzt präsent zu sein, dem einzigen Augenblick, den wir überhaupt haben.
Aufwachen · 24. Juni 2020
Meditation ist keine Entspannungstechnik, auch wenn sie häufig so verkauft wird. Entspannung ist eher eine Nebenwirkung. In der Meditation geht es darum, die Gedanken zur Ruhe zu bringen und das Bewusstsein zu fokussieren. Dieser Zustand lässt sich nur schwer erklären und kann besser selbst erlebt werden. Biologisch ähnlich dem Tiefschlaf, sind Körper und Geist jedoch dabei hellwach.

Mit Freude den eigenen Weg gehen · 27. Februar 2020
Frühling 2020. Deine Intuition sagt dir, dass da etwas Neues auf dich wartet. Dein Leben möchte sich wandeln. Einfach, weil etwas Neues ansteht – so wie der Frühling nach dem Winter.
Achtsames Arbeiten · 24. Februar 2020
Pausen sind keine Zeitverschwendung, ganz im Gegenteil. Pausen machen dich produktiver, halten dich fit und steigern deine Leistungsfähigkeit. Wenn du viel zu tun hast, lasse deine Arbeit für einen Moment liegen und entspanne dich bewusst.

15. Januar 2020
Steigern Sie Ihre natürliche Energie und beseitigen Sie schlechte Gewohnheiten! Einflussreiche und erfolgreiche Menschen bekommen häufig das, was sie wollen. Sie ziehen besondere Chancen, hilfreiche Menschen und Wohlstand beinahe magisch an und vergrößern dadurch ihre Wirksamkeit. Wir alle sind auf die eine oder andere Weise einflussreich. Jeder von uns kann etwas Gutes bewirken und seinen Einfluss vergrößern. Zu diesem Zweck müssen Sie einfach nur die Dinge aus Ihrem Leben entfernen,...
02. Dezember 2019
Mein Artikel ist von etwas inspiriert, das Pema Chödren in ihrem Buch "Vom Glück des Scheiterns" schrieb. Sie zitiert Samuel Backett mit folgendem Satz: "Scheitern. Wieder scheitern. Besser scheitern."

30. November 2019
Die Vergangenheit loslassen. Geht das überhaupt? Was ist Vergangenheit? Sie besteht aus unseren Erinnerungen, und Erinnerungen sind nur ein Eindruck von der Vergangenheit. Wenn bei guter Laune der Blick in die Vergangenheit fällt, fallen uns schöne Dinge ein. Bei mieser Laune erinnern wir uns, was das schiefging. Objektivität? Fehlanzeige!
Aufwachen · 16. November 2019
Manchmal läuft alles anders als geplant. Dann fühlt es sich so an, als würde der Boden unter den Füßen fortgezogen. Wenn nichts mehr geht, vertraue!

Mehr anzeigen